Zusammenarbeit

Gemeinsam erfolgreich

Der Rostocker Citylauf e.V. und die Agentur PRO EVENT, um den Gründer und Ideengeber Roman Klawun, ist es gelungen, dass sich Schulklassen, Vereine, Firmen und Privatpersonen für das Projekt "Schule für Afrika" engagieren.

Seit 2017 ist das Gymnasium Rostock - Reutershagen ein fester Projektpartner. "Wir sind der Überzeugung, dass mit diesem Projekt für unsere Schülerinnen und Schüler viele Anregungen für ihr eigenes Leben vermittelt werden können" so Janet Weidel, Lehrerin und Mitglied im Schulverein der Europaschule. Die Rostocker Schülerinnen und Schüler haben u.a. in eigenen Projektstunden Ideen und Lösungen für die Umsetzung von Solarprojekten, Baumpflanzaktionen oder T-Shirtverkäufe realisiert.

"Schule für Afrika" präsentiert sich auf diversen Veranstaltungen in der Region, sowie mit Vorträgen in Firmen, Schulen und Vereinen.

Du möchtest dich auch engagieren? Dann melde dich einfach bei uns. Wir freuen uns über jede Mitarbeit.

 

Die Initiatoren

Die Idee für das Projekt "Schule für Afrika" entstammt vom Rostocker Unternehmer Roman Klawun. Als Gründer, Geschäftsführer und Ideengeber seiner Agentur PRO EVENT, ist er seit 1994 im Sport- und Eventmarketing tätig. Nach Leistungssport, Studium und Erfahrungen in der Werbewelt, gründete er sein eigenes Unternehmen.

Seither konnte Roman Klawun bei zahlreichen seiner Laufevents aus vielen Ländern Afrikas Läuferinnen und Läufer am Start begrüßen. Als ehrenamtliche Arbeit engagiert sich der Unternehmer bei vielen Projekten im Sport und in der Kultur, nicht nur in seiner Region. Als ehrenamtlicher Vorstand im Rostocker Citylauf e.V. fasste er gemeinsam mit dem Verein im November 2016 den Entschluss, anlässlich des 25jährigen Laufjubiläums des Rostocker Citylaufes, ein nachhaltiges Projekt in Afrika zu unterstützen. Die Idee zu "Schule für Afrika" war geboren. Über den Kontakt zum Extremsportler und Motivationstrainer Hubert Schwarz und seinem Engagement in Afrika entstand die erste Kooperation mit Unterstützung des Massai-College in Arusha/ Tansania. Viele weitere Schritte sollten seither folgen.

Heute tragen die Initiatoren diese Idee gemeinsam im Herzen und begeistern immer mehr Menschen aktiv mit dabei zu sein.

Für das Team von PRO EVENT gehört das Projekt "Schule für Afrika" zu einer ganzen Reihe von Aktivitäten rund um das Thema Nachhaltigkeit, Umwelt und sozialem Engagement.

Benefit

Den Schülern und Studenten in Deutschland und Afrika wird durch die Projektarbeit und die Umsetzung konkreter Vorhaben gezeigt, dass ein persönliches Engagement zu echten Ergebnissen führen kann. Aktiv seine Zukunft zu gestalten, bringt echte Ergebnisse.

Manchmal helfen und motivieren auch bereits kleine Verbesserungen für neue Taten.

Alle Projektförderer helfen dabei mit, dass junge Menschen ohne Grenzen denken und handeln können und wollen. Sie bekommen zudem Anregungen für die täglichen kleinen und auch manchmal größeren  Heraus-forderungen.

Die Partner bekommen mit „Schule für Afrika“ ein exklusives Tool mit hohem Aufmerksamkeits- und PR – Wert. Zudem kann das Projekt in der eigenen internen und externen Kommunikation in mehreren Ebenen eingesetzt werden.

 
 

Förderer und Partner

Das Projekt "Schule für Afrika" benötigt Unterstützung für alle seine Aktivitäten und Maßnahmen. Als Förderer und Partner kann man direkt einen Beitrag leisten. Mit einer Spende werden nicht nur Bauvorhaben realisiert. Es werden Schulmaterial und Kleidung angeschafft, aber auch die Wasser- und Stromversorgung stabilisiert. Familien und Ruanda und Kenia bekommen aber auch Geld für den Kauf einer Ziege, damit die Familien entlastet werden und Kinder zu Schule gehen können. Auch kleine Dinge können eine große Wirkung haben.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Seit 2017 konnte das Projekt über 25.000 Euro an direkte Spenden übergeben. Dazu kommen zahlreiche Sachspenden, wie Schulmaterial, Bücher oder Computer.

Das Projekt verwendet alle Spendengelder ausschließlich für die Projektarbeit.

Die Spendengelder werden über den Rostocker Citylauf e.V. direkt weitergeleitet.

Die Arbeit des Vereines ist durch das Finanzamt Rostock als gemeinnützig anerkannt und wird durch das Steuerbüro Dr. Stein (Rostock) jährlich überprüft.

Der Rostocker Citylauf e.V. ist berechtigt, für Spenden einen anerkannten Spendenbeleg auszustellen.

 

Spenden schaffen neue Möglichkeiten

Das Projekt "Schule für Afrika" benötigt Spenden für seine Projektarbeit. Dazu zählen hauptsächlich die Unterstützung von diversen Vorhaben in Tansania, Ruanda und Kenia. Ziel ist es immer, auch mit kleinen Schritten, Kindern und Jugendlichen einen besseren Zugang zu Bildung zu ermöglichen.

Auch kleine Dinge können eine große Wirkung haben. Hier aktuelle Beispiele, wie jeder aktiv sein kann:

Ziege für Paul

Das Dorf Magasaka im Süden Kenias hat keine eigene Schule. Paul Wasawa hilft Familien, damit deren Kinder in die Grundschule im Nachbardorf gehen können. Eine Ziege hilft jeder Familie, die Kosten für den Schulbus zu bezahlen.

Spende: 25,- Euro (einmalig)

Kleidung für Malinka

Malinka geht in die Grundschule in Kibungo/Ruanda. Schulkleidung ist auch für Kinder in Kenia und Ruanda wichtig. Oftmals werden Kleidung aus 3. und 4. Hand getragen. Malinka kann mit einer neuen Schulkleidung auch ihre Geschwister glücklich machen.

Spende: 55,- Euro (einmalig)

Schulgeld für College

Ohne Schulgeld geht es nicht. Die Schulen bezahlen dafür Essen, Bücher und Gebühren. Oftmals müssen Schulen schließen, wenn das Geld nicht aufgebracht wird. Eine Patenschaft für 1 Jahr ist ein großes Geschenk für die Familien.

Spende: 12 x 25,- Euro (monatl. oder als Jahr)

Es gibt so viele Möglichkeiten. Das neue große Ziel 2021 und 2022 ist der Neubau einer Grundschule in Tansania. Dafür benötigen ca. 35.000 Euro.

Für Geldspenden nutzen die Bankverbindung des Rostocker Citylauf e.V., den Spendenzweck bitte angeben. Für den Spendenbeleg bitte eine e-mail an den Verein info@rostocker-citylauf.de schicken. Vielen Dank.

Rostocker Citylauf e.V.                

​Stichwort: Schule für Afrika 

Zweck: z.B. Schulgeld

Kreditinstitut: Ostseesparkasse

IBAN:DE28 1305 0000 0201 0967 57

BIC (SWIFT): NOLADE21ROS

 

 

 

Gemeinsam können wir vieles bewegen. Bitte unterstützen sie das Projekt "Schule für Afrika". Für Anregungen und Informationen stehen jederzeit bereit:

Roman Klawun

Rostocker Citylauf e.V.

Telefon: 0381 375 692 0

E-Mail:info@agentur-proevent.de

Janet Weidel

Schulverein Gymnasium Reutershagen

Telefon: 0381-381 41 240

E-Mail: schulverein@gymnasium-reutershagen.de

 
  • Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

© 2018 by Pro-Event