• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

© 2018 by Pro-Event

Massai College Arusha/ Tansania

Das seit 2015 bestehende College ermöglicht ca. 40 Jungen und Mädchen aus fast allen Teilen Tansanias den Abschluss und somit den Zugang für ein Universitätsstudium. Das College mit Bibliothek, Internat für Mädchen und Jungen, Unterrichts- und Gemeinschaftsräumen wurde ausschließlich mit Spendengeldern über die Hubert & Renate Schwarz Stiftung realisiert. Erbaut wurde es in mehreren Bauabschnitten durch lokale Bauunternehmen. Für die kommenden Jahre wird das College die Schülerzahlen weiter erhöhen und eine Anerkennung zur Universität erhalten.

Europaschule Gymnasium Rostock - Reutershagen

Im Jahr 2016 wurde das neue Schulgebäude als eines der energietechnisch modernsten Schulen in Deutschland „Plus-Energie-Schule“ eingeweiht. Ca. 530 Schülerinnen und Schüler und 50 Lehrer sind hier täglich aktiv. Das Umfeld und die besonderen sozialen Beziehungen tragen zur sehr guten Ergebnissen in den Abiturklassen bei. Die 1991 gegründete Schule erhielt 1998 den Titel „Europaschule“ und begann im selben Jahr mit dem Aufbau eines Förderzweiges für hochbegabte Kinder.

Wir in Arusha

Fußball verbindet. Am 6.11. besuchte uns eine Delegation aus Rostock (Deutschland). Nach einer kurzen Vorstellung haben wir spontan ein Fußballspiel organisiert. Mit gemischten Teams Rostock und Arusha stand es 1:1 nach 60 Minuten. Was für ein Spaß. Wir haben viel gelacht und uns kennengelernt. Am Abend haben wir uns weiter bekannt gemacht. Für uns ist dieser Besuch etwas ganz Besonderes. Die allermeisten von uns waren noch nie im Ausland oder hatten mit Menschen aus Europa so intensiven Kontakt.

Heute ist ein besonderer Tag. Am Dienstag den 07.11. hat die Rostocker Delegation, der Gründer unseres College Hubert Schwarz und unser Schuldirektor den Grundstein für ein neues Gebäude auf dem Schulgelände gelegt. Das war ein sehr feierlicher Moment. Es soll ab Februar 2018 ein neues Mädchenhaus gebaut werden. Dann wächst unsere Schule weiter. Die Delegation aus Rostock hat hierfür extra Geld gespendet. Vielen Dank. Wir freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit mit Rostock. Vielleicht lernen wir auch Rostock einmal persönlich kennen.

Am 29.02.2019 konnten wir endlich die Zusage für den Bau der Photovoitalkanlage an das Arusha Institue of Buisness übergeben. Hierfür war der Rostocker Citylauf e.V. in Zusammenarbeit mit der Hubert und Renate Schwarz Stiftung vor Ort, um das Projekt für die Strom- und Wasserversorgung in die Wege zu leiten und weiter voran zu treiben. So kommen wir dem Ziel zu mehr Zugang zu Bildung in Arusha ein Stückchen näher.

Wir in Rostock

Projektarbeit startet

Workshop Tansania in der Europaschule. Im Oktober 2017 haben wir Fragen und Wünschen für die Zusammenarbeit mit dem Massai - College erarbeitet. Das waren z.B. "Schaut ihr gerne Fußball" oder "Was wollt ihr mal studieren". Einige von den Schülerinnen und Schülern haben direkt in die Videokamera ihre Fragen gestellt. Erst auf Deutsch und dann auf Englisch. Das war schon ganz lustig. Live vor der Kamera zu stehen ist schon eine ganz andere Erfahrung. Cool war, das wir einen Fußball mit Unterschriften der Schüler ünd Schülerinnen mit auf die Reise nach Tansania gegeben haben. Alle sind mächtig gespannt, was die Projektgruppe an Antworten mitbringen wird.

Wir sind Patenschule.

Im Dezember kam ein TV - Team vom NDR in die Europaschule. Gemeinsam mit dem Rostocker Citylauf e.V. wurde ganz offiziell das Schild "Patenschule" des Projektes "Schule für Afrika" im Gymnasium angebracht. Wirklich spannend war der Bericht über die Reise nach Tansania. Dass die Studenten vor Ort die Fragen der Schülerinnen und Schüler beantwortet haben und selbst Fragen gestellt haben, war echt stark. Jetzt möchte die Schule weiter am Ball bleiben. Im Mai 2018 ist der nächste Citylauf. Da sind alle wieder mit am Start.

Der Spendenlauf der Europaschule

Am 18.06.2019 liefen alle 550 Schülerinnen und Schüler des Europagymnasiums, um Geld für das Projekt zu sammeln. Dabei suchte sich jede Läuferin und jeder Läufer einen oder mehrere Sponsoren, welche pro Runde einen selbstgewählten Betrag zahlten. Die Klassenstufen liefen getrennt voneinander und jede Klassenstufe hatte 45 Minuten Zeit, um so viele Runden wie möglich zu laufen. Die Runden führten einmal um das Schulgebäude und ergaben so eine Strecke von 400m. Darüber hinaus hat der Projektkurs an diesem Tag wieder über die Fortschritte des Projektes berichtet.